Unser jüngstes Familienmitglied kam Ende letzten Sommers als kleines Baby zu uns. Nachbarn fanden sie allein und abgemagert am Straßenrand und brachten sie vorbei: "Ihr habt doch eh schon so viele, ihr kennt euch da besser aus!"

Erst dachten wir, sie wäre ein Er und nannten ihn "Dino". Dino war eine Kämpfernatur, wuchs schnell und wurde immer verspielter und frecher! Schließlich sah man deutlich, dass es sich um ein Mädchen handelte, also wurde "Dino" zu "Dina"!

Verspielt und frech ist sie immer noch, auch nach ihrer Kastration. Sie ist aufgekratzt und stets voll Energie: Am liebsten jagt sie wie wild von einem Ende unseres weitläufigen Ateliers zum anderen. Nach draußen traut sie sich aber nur ganz zögerlich und macht nach wenigen Metern wieder kehrt. Gerne schläft sie auf unseren Schreibtischstühlen (ob nun jemand drauf sitzt oder nicht) oder in Kartons aller Art, je kleiner, desto besser!